Krankenstand-bedingte Absage des Kamptermines am 1.10.2022 in Aue

Aufgrund des hohen Krankenstandes im Mannschaftskader hat die Mannschaftsleitung um Trainer Uwe Böhm in Abstimmung mit den Verantwortlichen der Sachsenliga und des FC Erzgebirge Aue entschieden den morgigen Kampftermin auf Sonntag den 16.10.2022 zu verschieben. Damit hat die Mannschaft mit dem Heimkampf gegen die Reserve des RSV Rotation Greiz am 15.10.2022 und den Auswärtskampf am[…]

Feiner OTZ Artikel zum Erfolg beim ersten Heimkampf der Saison

Die OTZ berichtete am Freitag den 23.10.2022 über unseren ersten Heimkampf nach 5 Jahren und das Zitat der Äußerung von Michel ist Weltklasse … „Ich habe mich schon immer für Kampfsport interessiert, wollte jedoch niemanden ins Gesicht schlagen und will auch nicht, dass mir jemand ins Gesicht schlägt – und deswegen ist Ringen eine sehr[…]

AC 1897 Werdau der erwartet starke Gegner

Am dritten Kampftag der Landesligasaison war unsere Mannschaft zum sehr gut besetzten AC 1897 Werdau gereist. Die gastgebende Mannschaft hatte ursprünglich mit einem Start in der Regionalliga geliebäugelt und sich dann doch für die Landesliga entschieden. Aufgrund ihres Mannschaftskaders muss man sie neben den zweiten Mannschaften von Aue und Greiz zu den Favoriten auf den[…]

Heimsieg in der Landesliga gegen RSK Gelenau II/Chemnitz

Nach 5 Jahren Abstinenz stand am vergangenen Samstag wieder eine Mannschaft des KSC Motor Jena vor heimischen Publikum auf der Matte. Die Gäste von der Kampfgemeinschaft RSK Gelenau II / Chemnitz waren mit einer jungen und kampfstarken Besetzung angereist und es wurde der erwartete spannende Kampfabend. Auf Grund seiner Jungendweihe stand diesmal John-Luca Koch nicht[…]

Guter Auftakt in die Landesliga-Saison beim RSV in Greiz

Gleich am erst Kampftag der Landesliga-Saison stand der Auswärtsvergleich gegen die RSV Rotation Greiz II an. Die gut 100 Zuschauern, darunter auch einige Jenaer Ringkampffreunde, bekamen ein würdiges Thüringen-Derby geboten, das die Reserve des RSV Rotation Greiz am Ende mit 18:13 für sich entscheiden konnte. Gegen die junge Greizer Mannschaft, die auch einige Kandidaten für[…]

Landesligasaison startet am kommenden Wochenende

Es ist wieder soweit, nach fünfjähriger Auszeit wird ab kommenden Wochenende wieder eine junge Mannschaft aus Jena in der Landesliga antreten. Nicht zuletzt durch die hartnäckige Arbeit unseres Sportwarts Uwe Böhm, ist es gelungen eine Mannschaft aus Sportlern aufzustellen, die regelmäßig in unserem Verein trainieren.  Da leider in Thüringen keine Landesligastaffel zu Stande kam, haben[…]

Gold und Silber bei der MDM der B-Jugend in Plauen

Am Samstag waren Fabian und Felix Wächter als einzige Vertreter des Vereins zu den Mitteldeutschen Meisterschaften der B-Jugend im Freien Ringkampf nach Plauen gereist. Normaler Weise versuchen sich die ringenden Zwillingsbrüder gewichtsklassentechnisch aus dem Weg zu gehen, doch diesmal gingen sie beide in der Gewichtsklasse bis 44kg an den Start und waren damit sehr erfolgreich.[…]

KSC Nachwuchs sehr erfolgreich bei der TM in Jena

Am 9.7.2022 traten 11 junge Ringerinnen und Ringer des KSC Motor Jena bei den selbst ausgerichteten „Thüringen Meisterschaften der E/D-Jugend sowie weiblichen Schüler und Jugend“ an. Für einige war es sogar das erste Kräftemessen in einem Wettkampf überhaupt. Leider war unser Jugendwart Hassan Ismail krankheitsbedingt ausgefallen und konnte nicht miterleben, mit welch hohen Einsatz unsere[…]

Ergebnisse von der Thüringer Meisterschaft am 9.7.2022 in Jena

Sind unter folgenden Link zu finden -> Thüringer Meisterschaft D/E-Jugend und weibl. Jugend/Schüler (https://www.liga-db.de/Turniere/LM/2022/DE/220709_07749Jena/indexGER.htm) .Ein Bericht von der Veranstaltung aus Sicht des KSC Motor Jena folgt im Laufe der Woche.

KSC Nachwuchs nach langer Pause bei MDM der C/D-Jugend

Als erste Wettkampf nach einer sehr langen Wettkampfpause (ca. 2 Jahre) war die Mitteldeutsche Meisterschaft in Plauen gleich eine richtige Bewehrungsprobe für die D-Jugendlichen des KSC Motor Jena. Unter Führung des erfahrenen Trainer Michael Wächter reisten Oldrich Bartsch, Victor Reichl, Konstantin Glazkov und Noe Göpfert ins Voigtland. Für die Leichtesten im Aufgebot war es sogar[…]

Nach oben scrollen